Oktober 2020 Der Coradia iLint erhält als erster Wasserstoffzug die Zulassung für das Streckennetz in Österreich durch das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK). Drei Monate wurde der Wasserstoffzug "Coradia iLint" des französischen Herstellers Alstom auf Österreichs Schienen getestet. Gefällt mir: dakarli, Bunker Ratte und josef. This comes after Austria became the second country in Europe, after Germany, to approve Coradia iLint as a sustainable alternative to diesel multiple units. Sprecher der Geschäftsführung von Alstom in Deutschland und Österreich Dr. Jörg Nikutta äußert: „Die emissionsfreie Antriebstechnologie des Coradia iLint bietet eine klimafreundliche Alternative zu konventionellen Dieselzügen, gerade auf nichtelektrifizierten Strecken. Der von Alstom im niedersächsischen Salzgitter gebaute Coradia iLint hat Brennstoffzellen an Bord, die Wasserstoff und Sauerstoff in Strom umwandeln und so den Schadstoffausstoß auf Null reduzieren. Thermenbahn von Wien über Wiener Neustadt nach Fehring und … September wird der Coradia iLint bei den ÖBB im Regelbetrieb eingesetzt (Bild: Alstom). Getestet wird der Zug dabei im regulären Fahrgastbetrieb. Oktober 2020 Der Coradia iLint erhält als erster Wasserstoffzug die Zulassung für das Streckennetz in Österreich durch das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK). Coradia ist derzeit konkurrenzlos. In eineinhalb Jahren Testbetrieb und mehr als 180.000 Kilometern konnte der Coradia iLint überzeugen. Dieser komplett emissionsfreie Zug ist geräuscharm und gibt lediglich Wasserdampf und Kondenswasser ab. Oktober 2020 #8. • Oktober 2020 Der Coradia iLint erhält als erster Wasserstoffzug die Zulassung für das Streckennetz in Österreich durch das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK). Der Coradia iLint beendet erfolgreich den dreimonatigen Testbetrieb im regulären Fahrgastbetrieb der ÖBB. November 2020 im Fahrgastbetrieb der ÖBB Zum ersten Mal in Österreich testen die ÖBB ab sofort im Planbetrieb mit Fahrgästen einen Wasserstoffzug anstelle eines Dieseltriebzuges. ÖBB has completed three months of testing with Alstom’s Coradia iLint hydrogen fuel cell train on four regional lines in Lower Austria, Vienna and Styria. Unterstützt werden die ÖBB bei diesem Projekt vom Klima- und Energiefonds und der VERBUND AG, welche den während des Probebetriebs verwendeten Wasserstoff grün zertifiziert. Die Vorstellung des „Coradia iLint“ soll nur der erste Schritt in Richtung CO2-Neutralität sein. November 2020 im Fahrgastbetrieb der ÖBB Zum ersten Mal in Österreich testen die ÖBB ab sofort im Planbetrieb mit Fahrgästen einen Wasserstoffzug anstelle eines Dieseltriebzuges. ÖBB is very positive about the Coradia iLint hydrogen train and the test run. Zum ersten Mal in Österreich testen die ÖBB im Planbetrieb mit Fahrgästen einen Wasserstoffzug anstelle eines Dieseltriebzuges. September 2020 – In Wien startet heute eine neue Ära: Bis Ende November wird erstmals ein Wasserstoffzug im regulären Fahrgastbetrieb der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) eingesetzt. Gemeinsam mit, Vallon Relations & Coaching GmbH Die Leistungsanforderungen wurden erfüllt, der Fahrplan konnte eingehalten werden und das Fahrzeug verfügte zu jeder Zeit … In Wien startet heute eine neue Ära: Bis Ende November wird erstmals ein Wasserstoffzug im regulären Fahrgastbetrieb der ÖBB eingesetzt. Der Wasserstoffzug wird auf der Aspangbahn bzw. Der Coradia iLint zeichnet sich durch zahlreiche Innovationen aus: saubere Energieumwandlung, flexible Energiespeicherung in Batterien sowie intelligentes Management von Antriebskraft und verfügbarer Energie. : +43 (0) 664 182 7508, Vie:nna Eco – Eine Initiative für die Wiener Wirtschaft, Beitrag SchauTV und W24 zum Vie:nna Brands Forum in der Landtmann Bel-Etage. Weltweit erster Wasserstoffzug: Alstom „Coradia iLint“. Außerdem hat das Modell vom Klimaschutzministerium die offizielle Zulassung für das Streckennetz in Österreich erhalten. Nach rund dreimonatiger Testphase ist der Einsatz des Wasserstoffzugs „Coradia iLint“ des Herstellers Alstom bei den ÖBB erfolgreich zu Ende gegangen. Das gab es in Österreich noch nie! Bis 26. Dieser komplett emissionsfreie Zug ist geräuscharm und gibt lediglich Wasserdampf und Kondenswasser ab. • Oktober 2020 Der Coradia iLint erhält als erster Wasserstoffzug die Zulassung für das Streckennetz in Österreich durch das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK). Designed specifically for use on non-electrified lines, the emission-free train only discharges steam and water. 6. Der Coradia iLint ist ein perfektes Beispiel für unser Engagement, innovative und umweltfreundliche Lösungen zu entwickeln und zu liefern. It uses on-board fuel cells to convert hydrogen and oxygen into electricity so that this train does not have any carbon emissions during operations. Ich freue mich besonders, dass mit der ÖBB ein starker Partner auf dem europäischen Mobilitätsmarkt von unserer Technologie und seinen Vorteilen überzeugt ist.“. Zum ersten Mal in Österreich testen die ÖBB ab sofort im Planbetrieb mit Fahrgästen einen Wasserstoffzug … September 2020 – In Wien startet heute eine neue Ära: Bis Ende November wird erstmals ein Wasserstoffzug im regulären Fahrgastbetrieb der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) eingesetzt. The vehicle has secured official approval from the country’s … Der Coradia iLint beendet erfolgreich den dreimonatigen Testbetrieb im regulären Fahrgastbetrieb der ÖBB. “With its use in regular passenger operations for ÖBB, our innovation train Coradia iLint has reached the next milestone. Der Wasserstoffzug werde auf der … ÖBB als Vorreiter beim Einsatz von Wasserstofftechnologie auf der Schiene. In der heute, Freitag, in Wien gestarteten rund zehnwöchigen Testphase muss sich der "Coradia iLint" des Herstellers Alstom bewähren. Das Akronym „LINT“ steht für „leichter innovativer Nahverkehrstriebwagen“. September 2020. Im Rahmen der rund 10 … Der Alstom Coradia LINT ist eine Familie von Nahverkehrs-Dieseltriebwagen.Das Akronym „LINT“ steht für „leichter innovativer Nahverkehrstriebwagen“. Its cabs are sure to catch passenger’s attention now. 12. With a clear reference to the Austrian national flag in red and white, Alstom’s iLint 654 101 got a partial redesign. Seit dem 11. With a clear reference to the Austrian national flag in red and white, Alstom’s iLint 654 101 got a partial redesign. Ich freue mich besonders, dass mit den ÖBB ein starker und langfristiger Partner auf dem europäischen Mobilitätsmarkt von unserer Technologie und ihren Vorteilen überzeugt ist.“„Wir verstehen uns ganz klar als Pioniere beim Testen der Wasserstofftechnologie auf der Schiene. Im Rahmen der rund 10-wöchigen Test­phase wird der „Coradia iLint“ des Herstellers Alstom von den ÖBB ausgiebig geprüft. Weltweit erster Wasserstoffzug: Alstom „Coradia iLint“. Als größtes Klimaschutzunternehmen Österreichs gestalten wir mit technologischen Alternativen die Mobilität der Zukunft aktiv mit“. About the Coradia iLint. das derzeitige Angebot an Schienenfahrzeugen, die mit Diesel betrieben werden durch alternative Antriebsarten zu ersetzen. Coradia iLint; Quelle: Alstom. Fotos Alstom. Wir testen zum allerersten Mal einen Wasserstoffzug im regulären Fahrgastbetrieb. Die ÖBB werden einen Wasserstoffzug iLint von Alstom ab morgen, 12.09.2020, versuchsweise im Fahrgastbetrieb einsetzen. 1190 Wien, Mag. Anzeige. Die ÖBB geht hier aber einen Schritt weiter und testet den Zug vor allem auf geographisch anspruchsvollen Strecken im Süden von Niederösterreich, um für eine hochwertige Leistungsfähigkeit zu sorgen. Zum ersten Mal in Österreich testet die ÖBB einen wasserstoffbetriebenen Zug namens „Coradia iLint“. Danke für Euren Besuch am Blog – bevor Ihr weiterlest, erlaubt mir einen Aufruf in eigener Sache: Euch liegen Verkehr, Mobilität und vor allem die ZukunftBahn auch am Herzen und Ihr wollt mich und […] Unterstützt werden die ÖBB bei diesem Projekt vom Klima- und Energiefonds und der Verbund AG, welche den während des Probebetriebs verwendeten aus erneuerbaren Quellen hergestellten Wasserstoff zertifiziert. Following the successful operation in Austria, the data collected will now be analysed to further perfect the technology for the context. Nach erfolgreichem Testbetrieb in Deutschland wird der Coradia iLint erstmals von den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) eingesetzt. Mitarbeiter. This comes after Austria became the second country in Europe, after Germany, to approve Coradia iLint as a sustainable alternative to diesel multiple units. Ziel ist es, Erfahrungen in technischer, betrieblicher und wirtschaftlicher Sicht mit der alternativen Antriebstechnologie zu sammeln. Quelle: Alstom/Christophe Busse. Die Leistungsanforderungen wurden erfüllt, der Fahrplan konnte eingehalten werden und das Fahrzeug verfügte zu jeder Zeit … Der Coradia iLint von Alstom, der erste Wasserstoff-Brennstoffzellenzug der Welt, hat nun den dreimonatigen Testbetrieb auf den Regionalstrecken der ÖBB erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen der rund 10-wöchigen Testphase wird der „Coradia iLint“ des Herstellers Alstom von den ÖBB auf Herz und Nieren geprüft. Nach rund dreimonatiger Testphase ist der Einsatz des Wasserstoffzugs „Coradia iLint“ des Herstellers Alstom bei den ÖBB erfolgreich zu Ende gegangen. D ie ÖBB zeigen sich mit dem Wasserstoffzug und dem Ablauf des Testbetriebs sehr zufrieden. Mit dem Einsatz im regulären Fahrgastbetrieb der ÖBB habe der Coradia iLint „den nächsten Meilenstein erreicht“. Erstmals hat Bundeskanzler Kurz auf eine breitere politische Achse gesetzt. D ie ÖBB zeigen sich mit dem Wasserstoffzug und dem Ablauf des Testbetriebs sehr zufrieden. Zum ersten Mal in Österreich testen die ÖBB im Planbetrieb mit Fahrgästen einen Wasserstoffzug anstelle eines Dieseltriebzuges. Alstom Germany and Austria CEO Dr Jörg Nikutta said: “With its use in regular passenger operations for ÖBB, our innovation train Coradia iLint has reached the next milestone. Testphase läuft bis 26. Im Rahmen der rund 10-wöchigen Testphase wird der „Coradia iLint“ des Herstellers Alstom von den ÖBB auf Herz und Nieren geprüft. ÖBB als Vorreiter beim Einsatz von Wasserstofftechnologie auf der Schiene; Weltweit erster Wasserstoffzug: Alstom „Coradia iLint“; Testphase läuft bis 26. Die ÖBB hatten den Wasserstoffzug im regulären Fahrgastbetrieb auf der Aspangbahn bzw. Der Coradia iLint beendet erfolgreich den dreimonatigen Testbetrieb im regulären Fahrgastbetrieb der ÖBB. November 2020 unterwegs sein. Der Coradia iLint beendet erfolgreich den dreimonatigen Testbetrieb im regulären Fahrgastbetrieb der ÖBB. Der von Siemens und ÖBB entwickelte Triebwagen ist laut einer Aussendung die "CO2 neutrale Lösung für den Einsatz auf nicht-elektrifizierten Strecken". Der Coradia iLint beendet erfolgreich den dreimonatigen Testbetrieb im regulären Fahrgastbetrieb der ÖBB. Der Coradia iLint, weltweit erster Wasserstoff-Brennstoffzellenzug, hat den dreimonatigen Testbetrieb auf den Regionalstrecken der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) erfolgreich abgeschlossen. Der Coradia iLint, weltweit erster Wasserstoff-Brennstoffzellenzug, hat den dreimonatigen Testbetrieb auf den Regionalstrecken der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) erfolgreich abgeschlossen. Dr. Ansgar Müller NIAG-Aufsichtsratsvorsitzender. D er Zug ist bis Ende November 2020 im südlichen Niederösterreich auf der inneren und äußeren Aspangbahn sowie auf der Strecke zwischen Wiener Neustadt und Puchberg bzw. Nach erfolgreichem Testbetrieb in Deutschland wird der Coradia iLint erstmals von den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) eingesetzt. Im Rahmen der rund 10-wöchigen Testphase wird der „Coradia iLint“ des Herstellers Alstom von den ÖBB auf Herz und Nieren geprüft. Now, the Austrian ÖBB will test the Coradia iLint on regional railway lines in the country’s south, where they could replace diesel trains. In Wien startet heute (11.9.2020) eine neue Ära: Bis Ende November wird erstmals ein Wasserstoffzug im regulären Fahrgastbetrieb der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) eingesetzt. ÖBB als Vorreiter beim Einsatz von Wasserstofftechnologie auf der Schiene; Weltweit erster Wasserstoffzug: Alstom „Coradia iLint“; Testphase läuft bis 26.