Diese Frist ist ab dem 30.10.2012 entfallen, sodass für die Bescheinigung des voraussichtlichen Entbindungstermins auch ein älteres Zeugnis als Grundlage genommen werden kann. Ansprechpartner zu Fragen zum Mutterschutz ist Ihre Aufsichtsbehörde. Details unter Fehlgeburt und Totgeburt. wenn Sie als Frau mit Behinderung, in einer Werkstatt für behinderte Menschen beschäftigt sind. Nun bin ich bis 19.3. im Mutterschutz bach Totgeburt. Sollte die Schwangere vor bzw. Das ärztliche Beschäftigungsverbot wird von einer Ärztin oder einem Arzt festgelegt, zum Beispiel bei Komplikationen während der Schwangerschaft. In bestimmten Fällen verlängert sich die Schutzfrist auf zwölf Wochen nach der Entbindung. Grundsätzlich ist nach dem Mutterschutzgesetz zwischen sogenannten individuellen und generellen Beschäftigungsverboten zu unterscheiden.. Bei einem generellen Beschäftigungsverbot ist die Arbeitsleistung aufgrund von wissenschaftlichen Analysen und unabhängig von der Person oder deren individuellen Situation … Hierfür muss dies die Frau jedoch ausdrücklich verlangen und ein ärztliches Zeugnis vorlegen, dass nichts dagegen spricht. Wirkt sich der Mutterschutz auf meinen Urlaubsanspruch aus? Antwort von Nuritouri am 16.12.2019, 11:00 Uhr. Meine Freundin bekam in 1. Woche dürfen die Mütter auf eigenen Wunsch wieder arbeiten – der Arbeitgeber darf sie jedoch nicht dazu drängen. An die Stelle des Mutterschutzes treten dann andere krankenversicherungsrechtliche Leistungen. Mutterschutzfrist: § 3 Absatz 1 Mutterschutzgesetz (MuSchG), Schutzfrist nach der Geburt: § 3 Absatz 2 und 3 MuSchG. Wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen ohne die Zustimmung der Aufsichtsbehörde kündigt, dann sollten Sie Ihren Arbeitgeber zunächst schriftlich auffordern, die Kündigung zurückzunehmen. Grundsätzlich darf der Chef nicht nach einer Schwangerschaft fragen, und Du musstdarüber auch keine Auskunft geben. Dies ist dann der Fall, wenn die neu zugewiesenen Arbeiten auf der gleichen sozialen Ebene liegen. Productos Absorbentes . Die Kanzlei hat einschließlich der 6 Partner 32 Angestellte und mein Platz wurde schon damals neu besetzt, noch bevor ich das Beschäftigungsverbot … Wann fange ich wieder an zu arbeiten? Bei einer Totgeburt gilt die allgemeine Schutzfrist nach der Entbindung. Um dir und deinem Ungeborenen den bestmöglichen Schutz zu gewährleisten, gibt es das Mutterschutzgesetzt (MuSchG). Besteht bereits eine Krankheit und würde diese bei Fortführung der Beschäftigung die Gesundheit weiter verschlechtern, was in der Folge zur Unfähigkeit zur Arbeitsleistung führt, muss der Arzt prüfen, ob hierfür ausschließlich die Schwangerschaft ursächlich ist. Welche Regelungen gelten für den Mutterschutz, wenn ich während der Elternzeit wieder schwanger werde? Eine unmittelbare Benachteiligung liegt vor, wenn Sie wegen Ihrer Schwangerschaft oder Mutterschaft eine weniger günstigere Behandlung als eine andere Person in einer vergleichbaren Situation erfahren, erfahren haben oder erfahren würden (§ 3 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)). Bei einer Totgeburt oder wenn das Kind nach der Geburt stirbt, hat die Frau nur Anrecht auf 14 Wochen Mutterschaftsurlaub, wenn die Schwangerschaft mindestens 23 Wochen gedauert hat. Sie bekommen im Anschluss an eine Nachtruhezeit ohne Unterbrechungen von mindestens 11 Stunden einen Ersatzruhetag zum Ausgleich. Erhalte ich meine Lohnfortzahlung(nach den 14 Monaten Elternzeit) wenn ich nun vor Arbeitsantritt erneut schwanger werden sollte und wieder ein Beschäftigungsverbot aufgrund fehlender Immunität bekomme? Totgeburt. 1 bis 6 MuSchG werden gefährliche Tätigkeiten aufgeführt, die eine Schwangere nicht ausüben darf. Für Ihren Arbeitgeber sollte erkennbar sein, inwiefern Sie und Ihr Kind gefährdet sind, wenn Sie weiterhin arbeiten. Wenn Sie während Ihrer Schwangerschaft oder nach der Geburt nicht arbeiten dürfen, können Sie Mutterschaftsleistungen bekommen. Bei einer Fehlgeburt endet der Mutterschutz mit dem Ende der Schwangerschaft. Und muss ich, um die Lohnfortzahlung zu erhalten, schon gearbeitet haben bevor ich ins Beschäftigungsverbot gehe? endet normalerweise 8 Wochen nach der Geburt. wenn Sie wegen Ihrer wirtschaftlichen Unselbstständigkeit als arbeitnehmerähnliche Person anzusehen sind. Mutterschutz ist nur für schwangere oder stillende Frauen. Wann gilt das Beschäftigungsverbot für Schwangere in Apotheken? Urteil Bundesarbeitsgericht vom 12.03.1997, Az. wenn Sie als Freiwillige im Sinne des Jugendfreiwilligendienstegesetzes oder des Bundesfreiwilligendienstgesetzes tätig sind, wenn Sie als Mitglied einer geistlichen Genossenschaft, Diakonissin oder Angehörige einer ähnlichen Gemeinschaft auf einer Planstelle oder aufgrund eines Gestellungsvertrages für diese tätig werden, auch während der Zeit ihrer dortigen außerschulischen Ausbildung oder. Sie können auch während der Mutterschutzfristen an verpflichtenden Veranstaltungen, Prüfungen oder Praktika teilnehmen, wenn Sie das möchten. Hintergrund: Die meisten Frauen streben nach einer Totgeburt oder dem Versterben eines Kindes in der Neonatalperiode erneut eine Schwangerschaft an. Anders ist es, wenn Ihr Kind so früh auf die Welt gekommen ist, dass es medizinisch als Frühgeburt gilt (zum Beispiel wenn Ihr Kind bei der Geburt weniger als 2.500 Gramm wiegt). 1 MuSchG, Ausnahme vom allgemeinen Verbot der Arbeit an Sonntagen und Feiertagen: § 10 Arbeitszeitgesetz (ArbZG), dass Ihr Betrieb teilweise stillgelegt wird oder, falls Sie in einem Kleinbetrieb arbeiten, dass der Betrieb ohne qualifizierte Ersatzkraft nicht fortgeführt werden kann oder. Frauen, die eine Fehlgeburt erlitten haben, sind nicht ungeschützt, sondern haben nach den allgemeinen Regelungen einen Anspruch auf eine ärztliche Betreuung und Behandlung. Falls Sie sich mit Ihrem Arbeitgeber nicht einigen können, ob und wie lange Sie für eine Vorsorgeuntersuchung freigestellt werden, dann können Sie sich an Ihre Aufsichtsbehörde wenden. Wichtig ist dabei, dass Sie die Freistellung mündlich oder schriftlich verlangen. Welche Regelungen gelten, wenn ich Zwillinge oder weiteren Mehrlinge erwarte? Welche Regelungen gelten bei Fehlgeburt, Totgeburt oder Schwangerschaftsabbruch? Nach einer Fehlgeburt oder Totgeburt wieder schwanger werden; Abstillen als Teil des Abschieds Der Tod des Babys wird besonders deutlich, wenn die Muttermilch nicht gebraucht wird. Dabei kommt es darauf an, ob Ihre Gesundheit oder die Ihres Kindes gefährdet ist, wenn Sie die Arbeit weiter ausüben. Es ist kein behördliches Genehmigungsverfahren erforderlich. Individuelles Beschäftigungsverbot Das individuelle Beschäftigungsverbot für Schwangere gem. Allerdings haben Sie dann die Möglichkeit, die Elternzeit vorzeitig zu beenden, um die Mutterschutzfristen nutzen zu können. wenn Sie eine berufliche Ausbildung machen und Ihre Ausbildung auf einem Arbeitsvertrag beruht. Ein generelles Beschäftigungsverbot besteht nach §4 des MuschG für die letzten sechs Wochen der Schwangerschaft, außer die Schwangere wünscht explizit, auch in dieser Phase zu arbeiten. Wenn Sie Bundesbeamtin sind, gilt für Sie die Mutterschutzverordnung des Bundes. Bei weiteren Fragen rund um die Themen Schwangerschaft und Mutterschutz helfen Ihnen: Die Mutterschutzfrist ist ein Zeitraum von mehreren Wochen vor und nach der Geburt. Sie machen das auf eigenen Wunsch, nicht auf den Wunsch Ihres Arbeitgebers. Wenn Sie mit Zwillingen, Drillinge oder weiteren Mehrlingen schwanger sind, dann beginnt die Mutterschutzfrist 6 Wochen vor der Entbindung, genauso wie bei Schwangerschaften mit nur einem Kind. Die Zeit, in der Sie zum Stillen freigestellt sind, müssen Sie weder nacharbeiten, noch darf Ihr Lohn deshalb gekürzt werden. In diesen Fällen muss Ihr Arbeitgeber Sie für die Untersuchungen freistellen. Mehr zu diesem Thema finden Sie unter Was ist Elternzeit? Zu Beginn aus körperlichen Gründen und dann auch aus psychischen, es war mir eine ganze Zeit nicht mal möglich einkaufen zu gehen.....Mein Doc hätte mich auch noch länger krankgeschrieben, aber ich war dann soweit, wieder gehen zu können. Lediglich eine Kondolenzkarte kam nach 2 Monaten. Nach der Totgeburt habe ich meine Arbeitgeber gleich informiert, dass ich nach dem Mutterschutz wieder mit meiner Arbeit beginnen werde, worauf ich bis heute keine Antwort bekam. Wenn Sie bei der Arbeit besonderen Belastungen ausgesetzt sind, die eine unverantwortbare Gefährdung darstellen, dürfen Sie nicht arbeiten. Mutterschutz gibt es auch bei befristeten Stellen. LG ☀️ Die freude war bei mir und meinem Mann sehr groß. Dadurch verlängert sich zum Beispiel Ihre Studienzeit. Wenn Sie während der Elternzeit in Teilzeit arbeiten, dann richtet sich die Höhe des Arbeitgeberzuschusses nach der Höhe Ihres Teilzeit-Verdienstes. Die Arbeit an Sonntagen und Feiertagen ist ausnahmsweise nach dem Arbeitszeitgesetz (§ 10) zulässig. Eine neue Studie dürfte viele Paare entlasten. Wenn Sie gesetzlich krankenversichert sind und Ihre Stelle während der Mutterschutzfrist endet, dann übernimmt danach Ihre Krankenkasse den Arbeitgeberanteil am Mutterschaftsgeld - allerdings nur in Höhe des Krankengeldes. Nach den folgenden Abgrenzungskriterien kann eine Entscheidung getroffen werden. bereits nach Feststellung der Schwangerschaft ausgesprochen werden. Bis 29.10.2012 war die Anspruchsgrundlage noch in der Reichsversicherungsordnung (RVO) geregelt. Sie können diese Erklärung jedoch jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Gleiches gilt, unabhängig von Gefährdungen, innerhalb der Mutterschutzfristen. Je früher Sie Ihren Arbeitgeber von Ihrer Schwangerschaft unterrichten, desto besser kann er einen wirkungsvollen Mutterschutz sicherstellen. Anschließend stellt sich die Frage nach dem Mutterschutz. als auch für die Zeit, während der Sie wegen eines Beschäftigungsverbotes nicht arbeiten dürfen. Sind Sie bei mehreren Arbeitgebern beschäftigt, sind die Arbeitszeiten zusammenzurechnen. Außerdem verlängert sich die Schutzfrist nach der Entbindung, sofern die Frau vor dem voraussichtlichen Entbindungstermin entbindet und damit die sechswöchige vorgeburtliche Schutzfrist nicht voll ausschöpfen konnte. Ein Arzt darf nach § 16 Abs. Dieser Schutz gilt vor und nach der Geburt. Bis zum ersten Geburtstag Ihres Kindes muss Ihr Arbeitgeber Sie zum Stillen freistellen, wenn Sie das wünschen - für mindestens zweimal 30 Minuten oder einmal 1 ganze Stunde pro Tag. Eine Arbeitsunfähigkeit und damit kein Grund für ein Beschäftigungsverbot liegt vor, wenn die Schwangere die Arbeit aufgrund einer Erkrankung nicht aufnehmen kann. Meine kleine Tochter Frederike kam 3 . Seit dem 01.11.2018 (Erste Verordnung zur Änderung der Personenstandsverordnung) liegt eine Totgeburt (im Sinne des § 21 Abs. Ihre Ärztin oder Ihr Arzt stellt Ihnen dann ein Attest aus. Ich weiß nicht ob es schnell geht nach einer Tot- geburt oder Fehlgeburt? Geschützt werden sowohl die Mütter als auch die Kinder, sowohl vor der Geburt als auch danach. Nach den ersten Glücksgefühlen beginnt die Recherche nach den gesetzlichen Möglichkeiten rund um die Schwangerschaft. Mutterschutz gibt es auch für Studentinnen. Nach einer Totgeburt dürfen Frauen vorzeitig wieder ihrer Arbeit nachgehen, wenn sie dies ausdrücklich selbst wünschen und nach ärztlichem Zeugnis nichts dagegen spricht, aber noch nicht in den ersten beiden Wochen nach der Entbindung. Statt der Regelungen über die mutterschutzrechtliche Entgeltfortzahlung gelten die Regelungen über die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall bzw. Die 500 g sind eine sehr wichtige Grenze. Die Kündigung des Arbeitsverhältnisses von Seiten des Arbeitgebers ist von Beginn der Schwangerschaft … Bei der nachgeburtlichen Schutzfrist kann sich eine Frau nicht ausdrücklich zur Arbeitsleistung bereit erklären, wie dies bei der vorgeburtlichen Schutzfrist möglich ist. Wenn Sie älter sind als 18 Jahre, dürfen Sie nicht mehr als 8,5 Stunden täglich arbeiten, maximal 90 Stunden pro Doppelwoche. Schwangere, die ihren 450-Euro-Minijob wegen eines Beschäftigungsverbots nicht ausüben dürfen, erhalten weiterhin ihren Verdienst. Sollte grundsätzlich eine Weiterbeschäftigung möglich sein, kann der Arbeitgeber der Schwangeren auch andere Arbeiten zuweisen, die aus dem bisherigen vertragsmäßigen Tätigkeitsbereich herausfallen. Hat sich eine Schwangere ausdrücklich zur Arbeitsleistung während der vorgeburtlichen Schutzfrist bereit erklärt, kann diese Erklärung nach § 3 Abs. wenn Sie ein Praktikum absolvieren, das für Ihre Ausbildung notwendig ist. Nachuntersuchung erfolgt dann von einem Arzt, den die Schwangere bestimmen darf. Die SS verlief ohne Komplikationen! Zu unterscheiden ist das Beschäftigungsverbot vor bzw. Viele junge Mütter wissen nicht, dass ein Beschäftigungsverbot auch nach … Der Mutterschutz ist ein besonderer Schutz für Arbeitnehmerinnen, die schwanger sind oder ein Kind stillen. Dies gilt. Dem Arbeitgeber werden die Kosten hierfür erstattet. Welche Regelungen gelten für die Mutterschutzfrist bei einer Behinderung des Kindes? Er kann aber nicht verlangen, dass eine bestimmte Ärztin oder ein bestimmter Arzt die Nachuntersuchungen vornimmt, zum Beispiel der Werksarzt. Beschäftigungsverbot nach Totgeburt und Morbus Basedow. Wirklich furchtbar. Dann dürfen Sie noch bis zur Geburt arbeiten. Arbeiten mit gesundheitsgefährdenden Stoffen, Strahlung, Staub, Gasen, Dämpfen, Hitze, Kälte, Nässe, Erschütterungen, Lärm oder infektiösem Material. In diesen zwei Monaten gilt für Arbeitnehmerinnen ein absolutes Beschäftigungsverbot (§ 3 MuSchG) Nach Totgeburt wieder Schwanger: Hallo Zusammen, wir haben letztes Jahr unseren 2. Kindergeld ist nur möglich während der Mutterschutzfristen und für eine Übergangszeit von maximal 4 Monaten zwischen dem Ende der Mutterschutzfrist und dem Zeitpunkt, an dem Sie Ihr Studium wieder aufnehmen. In diesen Fällen darf nach § 3 Abs. Nach dem frühen Verlust ihres Kindes sehnen sich manche Frauen danach, möglichst bald wieder schwanger zu werden. Sie dürfen zwischen 20 Uhr und 22 Uhr sowie an Sonntagen und Feiertagen tätig werden, wenn Sie einwilligen und dies für Ihre Studienzwecke erforderlich ist. Urlaubssemester wirken sich auch aus auf Ihre Sozialversicherungen, also zum Beispiel auf Ihre Krankenversicherung und auf Ihre Arbeitslosen-Versicherung. Nach Totgeburt wieder Schwanger - ende der schwangerschaft Schutzfristen im Mutterschutzgesetz: Die Fristen betragen vor der Geburt sechs und nach der Geburt acht Wochen. Das kann zum Beispiel auch sein, wenn Sie bei einem deutschen Unternehmen angestellt sind, aber im Ausland arbeiten. Das Mutterschutzgesetz (MuSchG) sieht für Schwangere und Wöchnerinnen Schutzfristen und Beschäftigungsverbote vor. Eine Totgeburt liegt vor, wenn das Geburtsgewicht mindestens 500 Gramm beträgt oder die Geburt ab der 24. April um 24 Uhr. Die Schutzfrist verlängert sich um den Zeitraum, um den die vorgeburtliche Schutzfrist verkürzt wurde. Nach der AS war ich noch 4 Wochen krankgeschrieben. nach dem voraussichtlichen Entbindungstag entbinden, so verlängert bzw. B. bei einem Knochenbruch der Fall. Abgrenzung von Fehlgeburt und Totgeburt. Während der Beschäftigungsverbote besteht – außerhalb der Schutzfristen – ein Anspruch auf Entgeltzahlung gegenüber dem Arbeitgeber. Falls Ihr Arbeitgeber Ihnen kündigt, bevor Sie ihn darüber informiert haben, haben Sie ab der Kündigung noch bis zu zwei Wochen Zeit, um Ihren Arbeitgeber zu informieren. Nein. SSW erfolgt. Nach einer Fehlgeburt oder Totgeburt wieder schwanger werden Nach dem frühen Verlust ihres Kindes sehnen sich manche Frauen danach, möglichst bald wieder schwanger zu werden. Den Antrag richten Sie bitte an die Stelle, die Ihre Ausbildung überwacht, zum Beispiel an Ihre Handwerkskammer oder an die Industrie- und Handelskammer (IHK). Hallo meine Lieben, ich bin 30 Jahre alt und nun zum 2 Mal schwanger. Sie kann auch mündlich zu Protokoll beim Arbeitsgericht (Geschäftsstelle) eingereicht werden. Krisentelefone und Anlaufstellen in Notlagen. Gesetzliche Ruhepausen sowie die Fahrtzeiten zwischen Wohnung und Arbeitsstelle gelten dabei nicht als Arbeitszeit. Endet eine Schwangerschaft als Totgeburt, stellt sich die Frage: Wann soll die Frau am besten wieder schwanger werden? 3.2. Wenn Ihr Arbeitgeber eine Nachuntersuchung verlangt, dann muss er die Kosten dafür tragen. Zu unterscheiden ist das Beschäftigungsverbot vor bzw. Wenn Sie Ihre Elternzeit nicht vorzeitig beenden, können Sie nur das Mutterschaftsgeld Ihrer Krankenkasse bekommen, aber nicht den Arbeitgeber-Zuschuss zum Mutterschaftsgeld. Sie können Ihr Arbeitsverhältnis auch während der Schwangerschaft und in der Schutzfrist nach der Entbindung kündigen, frühestens zum Ende der Schutzfrist nach der Entbindung. Wenn Sie dagegen krank sind, stellt Ihre Ärztin oder Ihr Arzt Ihnen eine normale Krankschreibung aus. Ich habe mein erstes Kind in der 33 SSW still gebähren müssen aufgrund einer komplexen Balkenanesie mit schweren Hirnstörungen bis … bei Geburten von Kindern mit Behinderung und Sie die Verlängerung der Schutzfrist bei Ihrer Krankenkasse beantragen. Die Klage beim Arbeitsgericht können Sie selbst erheben oder durch einen Prozessbevollmächtigten (zum Beispiel eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt) erheben lassen. Hat Ihr Arbeitgeber die erforderlichen Schutzmaßnahmen während Ihrer Schwangerschaft nicht ergriffen - etwa weil er die Gefährdungsbeurteilung im Hinblick auf die mutterschutzrechtlichen Vorgaben für Ihre Tätigkeiten und Ihren Arbeitsplatz noch nicht aktualisiert hat -, darf er Sie nicht beschäftigen, bis er die erforderlichen Schutzmaßnahmen umgesetzt hat (sogenanntes vorläufiges Beschäftigungsverbot). Wenn Sie privat krankenversichert sind und Ihre Stelle während der Mutterschutzfrist endet, dann bekommen Sie unverändert das. der Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz, ein Beschäftigungsverbot in den Wochen vor und nach der Geburt, sowie. Die Verlegung des Arbeitsplatzes in Tele- oder Homeoffice könne ein Beschäftigungsverbot vermeiden. Wenn Sie in einem Bewerbungsgespräch danach gefragt werden, dürfen Sie sogar lügen. Nadine Tröbitscher, 04.08.2020 07:51 Uhr 32 Gedanken zu „ Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft: Regelungen laut Arbeitsrecht “ ... Bin aber erneut schwanger- Wie lange muss ich theoretisch arbeiten um wieder nach einem neuen erfolgten Beschäftigungsverbot wegen der erneuten Schwangerschaft volle Bezüge zu erhalten? Schwangerschaftswoche erfolgt. Eine Ausnahme besteht, wenn Sie Schülerin oder Studentin sind. Wenn Sie sich mit Ihrem Arbeitgeber darüber nicht einigen können, dann können Sie sich an Ihre Aufsichtsbehörde wenden. Nach dem Weihnachtsurlaub sollte ich dann schon in der 11. Individuelles Beschäftigungsverbot Das individuelle Beschäftigungsverbot für Schwangere gem. Diese Zeit darf auch nicht auf Ihre Ruhepausen angerechnet werden. Auch wie viele Urlaubssemester Sie maximal nehmen können, kann jede Hochschule selbst regeln. Während der Urlaubssemester können Sie kein BAföG bekommen. Während der Schutzfristen besteht unter bestimmten Voraussetzungen ein Anspruch auf Mutterschaftsgeld gegenüber der Gesetzlichen Krankenversicherung. Hatte in der Schwangerschaft wegen Androhung Mobbing und Aufhebungsvertrag(wegen Schwangerschaft)Beschäftigungsverbot (D - Antwort vom qualifizierten … Die Klage müssen Sie normalerweise innerhalb von 3 Wochen nach Zugang der schriftlichen Kündigung erheben. Ansonsten würden Sie benachteiligt aufgrund Ihrer Schwangerschaft. Betreuung von Folgeschwangerschaften nach Totgeburt: Bedürfnisse der Eltern. Finanzielle Hilfen und Unterstützung für Familien in der Corona-Zeit, Elterngeld: Anpassungen anlässlich der Corona-Pandemie, Tipps für Eltern zum Umgang mit dem Coronavirus, Tipps für Kinder und Jugendliche in der Corona-Zeit, Arbeit und Versicherung in der Elternzeit, Hinterbliebenenrente für Witwen und Waisen, Staatliche Leistungen in der Schwangerschaft und nach der Geburt, Krisentelefone & Anlaufstellen in Notlagen, Hilfe für Kinder & Jugendliche in Notlagen, Hilfen für Schwangere & Eltern mit Kindern bis 3 Jahre, Staatliche Leistungen für getrennte Eltern, Staatliche Leistungen für Menschen mit Behinderung, Hinweise zur mutterschutzrechtlichen Bewertung von Gefährdungen durch SARS-CoV-2, Zentrale Wohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland, allgemeine Schutzfrist nach der Entbindung, § 16 Absatz 3 Satz 3 des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes (BEEG), Mutterschaftsgeld vom Bundesversicherungsamt.